„Der Schüler hat sich um die Mittel zu kümmern,
so wird das Ziel für sich selbst sorgen.“

(Frederick Matthias Alexander)

Im Unterricht lernen Sie unnötige Anspannungen zu vermindern. Dabei unterstütze ich Sie mit meinen Händen. An alltäglichen, immer wiederkehrenden Bewegungen wie sitzen, stehen, liegen, laufen, bücken, strecken und heben nehmen Sie über den kinästhetischen Sinn (Sinn für Muskelanspannung) ein zu viel oder zu wenig an Anspannung wahr. Das Weglassen dieser Anspannung in Verbindung mit durchlässigen Gelenken verhilft zu Leichtigkeit und Wohlbefinden. Wenn Sie beim Sitzen immer wieder zusammensinken oder sich versteifen, um gerade zu sitzen, dann hat Ihr Körper die feine Anpassung verlernt. Ihr Körper ist aus dem Takt gekommen. Durch die Korrektur über meine Hände entsteht ein neues und unvertrautes Körpergefühl, dass so lange geübt wird, bis es sich vertraut anfühlt. Diese Arbeit an der Selbstwahrnehmung entwickelt persönliches Wachstum, Entscheidungsfreiheit, Schmerzminderung und gute Koordination.

Da in der Alexander-Technik die eigene Wahrnehmung das Entscheidende ist, hier ein Beispiel für unterschiedliche Wahrnehmungsmöglichkeiten: Ein Schwimmer fühlt sich leicht und vom Wasser getragen. Ein Nichtschwimmer versteift seinen Körper und geht unter. Wenn wir uns jedoch in einer speziellen Situation angemessen in Verbindung mit der optimalen Technik gebrauchen, ist es möglich sich in jeder Situation des Lebens tragen zu lassen.

Die klassische Alexander-Technik- Arbeit findet im Einzelunterricht von wöchentlich 30 – 45 Minuten statt. Gruppenunterricht von wöchentlich 60 Minuten ist eine gute Ergänzung, um mit Lernenden in Austausch zu treten.

Alexander-Technik im Einzelunterricht
1 UE à 45 min. 40,00 €
1 UE à 30 min. 30,00 €
-
Kinder, Studenten, Geringverdiener und Arbeitslose
1 UE à 45 min. 30,00 €
1 UE à 30 min. 20,00 €
-
Gruppenunterricht, Einführung in die Alexander-Technik
4 mal 60 min. je 10,00 €
-
Vorstellung der Alexander-Technik in Behörden, Unternehmen, Schulen
90 min. 5,00 €